Fulda / Rhön 2012 - Mandolinenclub 1920 Mülheim-Kärlich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fulda / Rhön 2012

Archiv > Highlights 2012

"Land der offenen Fernen"
Erlebnisreicher Vereinsausflug in die Rhön vom 20. - 23. September 2012

Voller Erwartung starteten am 20. September 46 Teilnehmer zur diesjährigen Vereinsreise des Mandolinenclubs in die Rhön. Im Herzen Deutschlands gelegen, zählt die Rhön zu den großartigsten Naturparks und Erholungslandschaften Mitteleuropas. Die von urwüchsigen Basaltkuppen gebildete Landschaft mit endlosen Matten und einsamen Hochflächen, dunklen Hochmooren, ausgedehnten Wäldern und klaren Bächen in beschaulichen Tälern nimmt in der Vielfalt deutscher Mittelgebirge einen besonderen Platz ein.
Ziel und Bleibe für 4 Tage war die "Hessenmühle" in Kleinlüder, eine hervorragende Hotelunterkunft, die in Bezug auf Komfort und Gastfreundlichkeit nichts zu wünschen übrig lies.
Erste Anlaufstation war die Barockstadt Fulda. Die 2stündigen Stadtführung durch den herrlichen barocken Dom mit dem Grab des heiligen Bonifatius und durch das Stadtschloss konnte Lust machen auf einen längeren Aufenthalt in der Bischofsstadt.
Wer in der Rhön ist, der muss 2 Dinge unbedingt besuchen: das Kloster Kreuzberg und die höchste Erhebung Hessens, die 950 m hohe Wasserkuppe; das Ziel vieler Wanderer, vieler Segelflieger und vieler Wintersportler. Vom Gipfel des Kreuzberges mit der beeindruckend realistisch dargestellten Kreuzigungsgruppe eröffnet sich ein weiter Rundblick über das fränkische Land, die Hessische Rhön, den Thüringer Wald und den Spessart, und im dortigen Franziskaner Kloster wird außerdem ein gutes Bier gebraut.
Ein weiteres sehenswertes Ziel ist das "Schwarze Moor", eine Hochmoorlandschaft und geologische Rarität von besonderer Schönheit. Ganz in der Nähe befindet sich Reste der ehemaligen Zonengrenze mit einem erhaltenen Wachturm und einem Stück Grenzstreifen mit Doppel-Sperrzaun, der anschaulich die Zeiten des Kalten Krieges in Erinnerung bringt.
Der Abend stand traditionell im Zeichen von Spaß und Musik. Klaus und Günther mit ihren Akkordeons, Leni und etliche weitere Teilnehmer mit Ihren Sketchen, sowie die komplette Gesellschaft mit inbrünstigem Gesang alter und neuer Lieder sorgten für ausgelassene Stimmung bis nach Mitternacht.
Nach reichhaltigen Frühstück und einem Geburtstagsständchen für Leni erwartete die Gruppe eine besondere Sehenswürdigkeit. In der alten Kirche des kleinen Dorfes Sargenzell wird jedes Jahr von den Dorfbewohnern ein aus vielen tausenden verschiedener Samenkörner und Früchten bestehender, ca. 15 m² großer "Früchteteppich" hergestellt, der jeweils ein bekanntes Gemälde kopiert. Von den Spenden der zahlreichen Besucher wird die alte Kirche instand gehalten.
Die Bayerische Rhön, unser nächstes Ziel, ist auch bekannt als Bäderland, weil es hier sehr viele alte Heilwasserquellen gibt, die seit langer Zeit für alle möglichen Kuren genutzt werden. Neben Bad Neustadt, Bad Bocklet, Bad Königshofen sind Bad Kissingen und Bad Brückenau die bekanntesten Kurstädte, die mit Eleganz und vielen historischen Bauwerken sowie Park- und Gartenanlagen glänzen.
Nach einem hervorragenden Grillabend mit anschließender Tanzmusik in der Tenne der "Hessenmühle" begann der nächste und letzte Tag der Reise mit einem musikalischen Abschiedsständchen im Freien rund um das Verladen der Koffer. Bis zur endgültigen Abfahrt blieb Zeit für einen Frühschoppen und ein besonderes Gaudi. Der Besitzer und Wirt der Hessenmühle, Erich Koch, ist leidenschaftlicher Traktorsammlung und bietet seinen Gästen an, auf seinen alten Traktoren den "Traktorführerschein" zu absolvieren, was von einigen mit viel Spaß wahrgenommen und von den Zuschauern mit viel Gejohle begleitet wurde.
Die Heimfahrt wurde unterbrochen durch einen Besuch in "Steinau an der Straße" im Kinzigtal, der mittelalterlichen Stadt, in der die Märchensammler Gebrüder Grimm als Kinder gelebt und in die Schule gingen. Mit einer "Märchenführung" mit einer Hexe und einer guten Fee wurden die Geschichte der Stadt und die Geschichten der Gebrüder Grimm wieder lebendig.
Die 39. Mehrtagesfahrt des Mandolinenclubs ging mit zufriedenen Gesichtern und einem gemeinsamen Abendessen im Vereinslokal "Zur Sonne" harmonisch zu Ende.

Bilder vom Vereinsausflug nach Kleinlüder / Rhön vom 20. - 23.9.2012

Stationen der Reise: Bischofsstadt Fulda - Hotel "Hessenmühle" in Kleinlüder - Kloster Kreuzberg - Wasserkuppe - Sargenzeller Früchteteppich - Bad Kissingen - Bad Brückenau - Spaß und Musik

Fotos: Walter Schubert, Günther Mallmann

 
Suche
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü