Bremen 2009 - Mandolinenclub 1920 Mülheim-Kärlich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bremen 2009

Archiv > Highlights 2009

Mandolinenclub besucht Bremen und Bremerhaven

32 frohgelaunte Mitglieder und Freunde des Mandolinenclubs machten sich am vorletzten September-Wochenende auf  ihre diesjährige Vereinsreise, die zum 36. Mal in ununterbrochener Reihenfolge durchgeführt wurde. Ziel war dieses Mal die Hansestadt Bremen und Bremerhaven.
Nach der Einquartierung im zentrumsnah gelegenen Hotel Westfalia lernten die Teilnehmer bei einer interessanten 2stündigen Führung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bremen kennen: Böttchergasse, Rathaus, Roland, die Bremer Stadtmusikanten, das historische und romantische Schnoor-Viertel zeugen von der Bedeutung der Stadt in Vergangenheit und Gegenwart. Herrliches Spätsommerwetter sorgte für gute Stimmung und einen großen Besucherandrang auf der Gastronomie- und Biergartenpromenade ‚Schlachte' am Weserufer bis spät in den Abend hinein.
Wer in Bremen ist, muss auch Bremerhaven besuchen, denn die Hafenstadt hat seinen Besuchern viel zu bieten. In unmittelbarer Nähe des Alten und Neuen Hafens liegen der "Zoo am Meer", das "Deutsche Auswandererhaus", die Einkaufs- und Erlebniswelten "Culumbus-Center" und "Mediterrano", das "Deutsche Schifffahrtsmuseum und das neue "Atlanic-Hotel", von dessen 140m hohen Aussichtsplattform man einen herrlichen Blick über die Stadt und den Hafen hat. Ein Glanzlicht ist zweifellos das in diesem Jahr neu eröffnete "Klimahaus", in dem man auf einer beeindruckenden Reise alle Klimazonen der Erde besucht und trockene Kälte, schwüle Feuchte und brennende Hitze und die dort lebenden Menschen mit ihren Sorgen und Nöten hautnah erlebt. Die obligatorische Hafenrundfahrt durfte ebenfalls nicht fehlen. Ein Kurzbesuch an der Elbemündung an der "Alten Liebe" in Cuxhaven rundete das Tagesprogramm ab. Der Abend gehörte traditionell der Geselligkeit. Nach einem gemeinsamen Abendbüffet war Spaß (u. a. Martina und Gertrud), selbstgemachte Musik (Erwin, Klaus und Günther) und viel Gesang (alle) angesagt.
Eine Fahrt mit einem nachgebauten historischen Torfkahn auf der Hamme durch die Kulturlandschaft "Teufelsmoor" bildete den Auftakt und Höhepunkt des dritten Besuchstages. Mitten in dieser idyllischen Landschaft liegt das Künstlerdorf Worpswede, das mit seinen vielen Galerien und Ausstellungen seit mehr als 100 Jahren viele Besucher anlockt und auch uns zum Flanieren und Verweilen einlud.
Die Rückfahrt nach Mülheim wurde unterbrochen mit einem Rundgang durch die Friedensstadt Osnabrück, wo im historischen Rathaus 1648 mit dem Westfälischen Frieden der Dreißigjährige Krieg beendet wurde. Die wieder mal erlebnisreiche Fahrt endete wie immer mit einem Abendessen bei Theo im Vereinslokal "Zur Sonne".

Bilder vom Vereinsausflug nach Bremen und Bremerhaven vom 17. - 20.9.2009

Stationen der Reise:

Bremen / Schlachte, Schnoor und Bötcherstr.
Bremerhaven / Klimahaus Bremerhaven / Cuxhaven "Alte Liebe" / Torfkahn Teufelsmoor / Worpswede
Osnabrück
 
Suche
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü